3. Juli 2009

Mein erster Blowjob

Mein erster BlowjobEinen Tag nach meinem 18ten Geburtstag ging ich mit meiner Nachbarin und besten Freundin Sarah in unser örtliches Freibad, da das Wetter wirklich wunderschön an diesem Tag gewesen war.

Ich kannte Sarah schon seit der Grundschule. Sie war eigentlich ein sehr schüchternes und zurückhaltendes Wesen. In der der Pupertät hat sie sich aber zu einem wirklich hübschen und gut gebauten, jungen Mädchen entwickelt.

Leider war ich mit 18 immer noch Jungfrau, was mich eigentlich auch sehr in dieser Zeit psychisch belastete, da alle meine Kumpels in der Schule schon längst einmal sexuellen Kontakt mit einem Mädchen gehabt hatten. Nicht alle hatten zwar schon nicht richtig mit einer Frau gefickt, aber einen blowjob hatten alle dennoch schon einmal von einer Tussi bekommen.

Ich ging im Sommer des öfteren mit Sarah in das Freibad bei schönem Wetter. Insgeheim fand ich es auch schon immer schön, Sarah in ihrem sexy Bikini sehen zu können. Manchmal kam es auch schon vor, dass ich im Wasser einen Ständer an ihr bekommen hatte, als ich ihre harten Brustwarzen durch den rosa Bikini sehen konnte.

In solch einer Situation blieb ich immer so lange im Wasser, bis mein Ständer wieder nach hoher Konzentration weg gegangen war. Am Abend habe ich mir dann immer mit den Gedanken an ihre heissen Brüste den Schwanz mehrmals gewichst. Es gab dabei auch einige Male, bei denen ich nicht mehr so lange warten konnte und dann habe ich mir direkt im Freibad in der Umkleidekabine oder in der Dusche gleich einen runterholen müssen.

Sarah hatte mich schon einmal gefragt, warum ich den so lange in der wamen Dusche war, wenn es denn so heiss ist. Dabei erfand ich immer Ausreden wie: Ich möchte mir zwischendurch mal das Chlorwasser gründlich mit Seife vom Körper reinigen. Wahrscheinlich hatte sie es sich aber innerlich schon denken können, was ich wirklich gemacht hatte.
Angesprochen bzw. ausgesprochen hatte sie diese Vermutung jedoch niemals, bis zum besagten Tag nach meinem Geburtstag.

Wieder hatte ich einen dicken Ständer im Wasser, was mir sehr zu schaffen machte, da mein Schwanz nur mühselig wieder schrumpfen wollte, so das ich wieder aus dem Wasser konnte.

Es war sehr viel los im Freibad an diesem Tag. Als wir gingen, mußten wir feststellen, dass alle Umkleidekabinen belegt waren. Also warteten wir ungeduldig davor, bis zwei Kabinen frei werden würden.

Nach einer langen halben Stunde wurde endlich eine einzige Kabine frei. Sarah sagte dann genervt: "Komm wir gehen da schnell zusammen rein. Ich möchte nicht mehr warten müssen, weil ich heute Abend mit meinen Eltern Essen gehen muß und mich später noch umziehen möchte."

Sie schnappte meine Hand und zog mich in die Kabine. "Wir kennen uns doch schon lange genug" sagte sie und zog direkt ihren Bikini und das Höschen aus. Dann geschah, was ich innerlich schon befürchtet hatte: Mein Schwanz sprang wie eine Eins in die Höhe und wurde hart.

Sarah konnte den dicken Abdruck in meiner Hose natürlich gut sehen und sagte dabei frech zu mir: "Worauf wartest du? Zieh dich auch aus und trockne dich ab!" "Ich kann nicht!" erwiderte ich mit einem großen Schamgefühl.

Sarah stand immer noch nackt vor mir, lächelte mich an und sagte dabei: "Du brauchst dich aber doch nicht vor mir zu schämen! Ich weiss wie dein harter Schwanz aussieht! Ich habe mich schon immer gewundert, warum du so lang in der Dusche bist, deshalb bin ich dir schon öfters gefolgt. Durch ein kleines Loch in der Dusche habe ich dich beobachet, wie du es dir gemacht hast! Und ich muß sagen, ich fand den Anblick schön und dein Schwanz gefällt mir auch sehr gut! Weisst du, alle meine Freundinen haben schon einmal einem Jungen einen Blowjob verpaßt, ausser ich! Wenn du möchtest, würde ich es gerne mal bei dir probieren!?"

Ich bekam kein Wort heraus und mein Schwanz fing an zu zucken vor Geilheit! Sie näherte sich langsam meinen Lippen und küßte mich mit der Zunge. Dabei streiften ihre zarten Hände über meine Hüften und sie zog meine Hose hinunter. Mein Ständer sprang ihr direkt entgegen und sie schnappte zu und fing zärtlich an, meine Vorhaut vor und zurück zu schieben. "Ich will es jetzt mal probieren!" sagte sie und ging dabei vor mir in die Knie.

Ich konnte sehen und spüren, wie sie mit ihrer Zunge meine Eichel leckte und mit ihrer Hand meinen Schwanz langsam wichste. Ich mußte stöhnen und ihre Titten pressten sich nun fest gegen meine Schenkel. Langsam fing sie an, meinen Schwanz in den Mund zu nehmen und daran zu lutschen. Ein geiles Gefühl, dachte ich bei meinem ersten blowjob!

Das ging ein paar Minuten so und ich wollte jetzt noch mehr - So wie in meinen Träumen. Ich legte meine Hände um ihren Kopf und schob ihr so meinen Schwanz immer tiefer in den Mund. Ich wurde dabei immer geiler und wußte zugleich, ich würde bald absritzen müssen. Ich fickte sie regelrecht in den Mund und sie ließ es zu!

"Warte ich komme gleich!" sagte ich und zog den Schwanz aus dem Mund um ihr dann auf die Titten spritzen zu können. "Nein! Ich will wissen wie es schmeckt!" sagte sie und schob sie gleich den harten Riemen wieder in den Schlund.

Das war zu viel! Eine große Fontäne Sperma kam aus meinem Schwanz in ihren Mund geschossen. Sie öffnete leicht den Mund, um etwas Luft zu bekommen, wobei gleich ein zweiter Schuss hinterher kam und ich ihr ins Gesicht spritzte.

"Hm ist gar nicht so übel!" sagte sie und wichste mit den Fingern das Sperma aus dem Gesicht um es dann ablutschen zu können. "Ich weiss gar nicht was meine Freundin hat - Ich fand das jetzt voll schön, dass du in meinem Mund gekommen bist!"

So war also mein erster Blowjob. Dieses Erlebnis sollte aber nicht das erste und letzte Mal sein, beim ich Sex mit Sarah hatte - Dies ist aber eine andere Geschichte und sollte ein anderes Mal erzählt werden …

 

 

 

4 Antworten zu
Mein erster Blowjob

  1.   digga schrieb am 31. März 2011 um 18:30 Uhr

    fuck wie geil ich hab mir gerade einen abgewixxt

     

  2.   jojo schrieb am 19. Juni 2011 um 19:36 Uhr

    boor voll geil habe gerade richtig geil gewixxt und gespritzt XDD

     

  3.   Julien schrieb am 10. August 2012 um 12:39 Uhr

    geil, hab grad dazu gewixxt

     

  4.   H schrieb am 4. Oktober 2012 um 16:09 Uhr

    :blasen voll geil. Hab grad total abgespritzt

     

 

Eine Antwort hinterlassen

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :blasen :abspritzen :bett :brueste :dreier :fetisch :peitsche :poppen :sm :verliebt

 


 
Gratis Clips   Mega Extrem Shop Forum Blog Sexcams Mobil
Mega Extrem Twitter Feed Mega Extrem RSS Feed |
Gratis Clips
+++ MEGA-heiße Sexfilme mit einem Mausklick ansehen +++ Online-Streaming, Download oder DVD +++ Bequem von zuhause schauen +++ Jetzt zu den Mega Sexfilmen » +++